Bilanzierung von Wissen - Exkursion zur VR Bank Südpfalz

„Was die Mitarbeiter in ihren Köpfen haben, ist eine der Schlüsselfunktionen für den Unternehmenserfolg, parallel zu den betriebswirtschaftlichen Standards. Die Wissensbilanz ist die weiche Ergänzung zu den harten Faktoren…..“(Guido Pfeifer)

Am 13.06.2008 besuchten einige Studenten der Betriebspädagogik aus Landau, die VR Bank Südpfalz in Landau, zum Thema „Wissensbilanz“. Einen herzlichen Empfang gab es durch den Leiter des Personales, Herrn Rainer Offen und Frau Leicht, Leiterin der Organisationsentwicklung.

Die VR Bank Südpfalz eG hatte 2004, gemeinsam mit 14 anderen Unternehmen in Deutschland, dem Projekt „Wissensbilanz- Made in Germany“, dass vom Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit gefördert wurde, teilgenommen.

Da Herr Offen und Frau Leicht an der Entstehung der Wissensbilanz in der VR Bank beteiligt waren, stellten diese uns das Projekt im Rückblick vor.
Ein Teil des Modells „Wissensbilanz“ stellt Faktoren wie Humankapital, Struktur- und Beziehungskapital in systematischer Betrachtungsweise dar und analysiert diese auf Wirkungszusammenhänge sowie die einzelnen Faktoren auf Stabilität und Risikoanfälligkeit innerhalb eines Unternehmens. Durch die „Wissensbilanz“ können Stärken und Schwächen des Unternehmens aufgezeigt und Verbesserungsmöglichkeiten geplant und umgesetzt werden. In der VR Bank wurde unter anderem das Leitbild überprüft, Visions- und Strategieformulierungen vorgenommen, die Eigenverantwortlichkeit der Mitarbeiter gestärkt, die Kommunikation zwischen Personalentwicklung und den Führungskräften ausgebaut etc. Dadurch konnte der Umgang mit Informationen und Wissen verbessert werden und eine Basis für eine regelmäßige Reflexion der „Wissensbilanz“ geschaffen werden.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Herr Offen für sein Engagement und die zusätzliche, aktive Teilnahme in unserem Forum, sowie bei Frau Leicht für ihre Bereitschaft unsere Fragen zu beantworten.